1
Beziehung retten: Verantwortung übernehmen

Deine Beziehung begann sehr vielversprechend. Du und deine Partnerin / dein Partner ward so verliebt.

Ihr verbrachtet die ganze freie Zeit miteinander und trotzdem war es nie genug. Die Beziehung pflegen – das habt ihr euch von Anfang an versprochen. Auf einmal – du kannst nicht genau sagen, wann es begann, wurden die Schmetterlinge im Bauch aber weniger.

Du hattest das Gefühl, du musst die Beziehung stärken und mit deinem Partner noch mehr gemeinsam unternehmen. Allerdings gibt er dir das Gefühl, er will dir gar nicht zuhören. Dein Vertrauen beginnt zu schwinden aber du möchtest doch deine Beziehung retten. Denn du hast keine Lust dir schon wieder einen neuen Partner zu suchen, um dann vielleicht doch wiederum eine Enttäuschung zu erleben.

Willst du deine Beziehung retten und dir nicht die Augen ausheulen, dann sei ehrlich zu dir selbst. Dann kann dir geholfen werden.


 

2

Schnell handeln – Die Beziehung verbessern

Beziehung verbessern
Erkenne die Krise bevor alles zu spät ist.

Willst du deine Beziehung auffrischen, dann sollst du schnell handeln. Natürlich werden dir deine besten Freunde mit einer Menge gut gemeinter Tipps in den Ohren liegen.

Willst du allerdings deine Beziehung retten, dann greife lieber zu einem guten Ratgeber. Erkenne die Krise bevor alles zu spät ist. Übernimm Verantwortung, aber lass dir nicht von Kleinigkeiten die Stimmung vermiesen.

Stelle dir folgende Fragen:

Wenn du unzufrieden bist, was stört dich?
Kann es sein, dass dein Partner nicht mehr so liebevoll mit dir umgeht wie am Anfang?
Möchte auch dein Partner die Beziehung auffrischen?
Leidest nur du darunter, dass Zärtlichkeiten und liebevolle Gesten ausbleiben? Oder habt ihr beide das Gefühl, dass die Luft raus ist?
Wenn sich deine Beziehung verbessern soll – was müsste passieren?
Beispiel: Er / sie müsste mich nach einem gemeinsam zubereiteten Abendessen liebevoll in den Arm nehmen. Ich würde gerne wieder einmal mit einer spontanen Einladung / mit einem kleinen aber liebevollem Geschenk verwöhnt werden.

 

3

Rede mit deinem Partner darüber

Beziehung retten
Sprich die Dinge an, die dich belasten!

In der Regel kannst du deine Beziehung retten, wenn von Euch beiden die Bereitschaft vorhanden ist, den weiteren Weg miteinander zu gehen. Ist die Beziehung kaputt, sodass Ihr kaum miteinander reden könnt, ohne dass Ihr euch angreift, wird ein Neuanfang schwer gelingen.

Verbringt ihr aber nach wie vor gerne Zeit miteinander, und wollt ihr die Beziehung festigen? Dann sprich trotzdem die Dinge an, die dich beunruhigen!


 

4

Zu einer guten Partnerschaft gehören zwei

Beziehung retten
Zum Beziehung retten gehören immer zwei

Rede mit deinem Partner darüber und versuche zum Beispiel herauszufinden, ob gemeinsame Ziele wie etwa Kinder oder ein Hausbau vorhanden sind? Ihr habt auch Interesse am Job oder an den Hobbys des anderen? Dann kann es funktionieren – und ihr werdet eure Beziehung auffrischen.

Bedenke aber zum Beziehung retten gehören immer zwei. Wenn dein Partner keinen Versuch macht und er die Beziehung nicht verbessern möchte, dann könnte es besser sein, diese zu beenden.


 

5

Toleranz und Offenheit – Erfolgreiche Beziehung

Toleranz und Offenheit
Geht respektvoll und offen miteinander um

Wenn es in eurer Partnerschaft kriselt und du willst eure Beziehung retten, dann müsst ihr respektvoll und offen miteinander umgehen. Im Alltag gibt es Höhen und Tiefen, damit musst du klar kommen.

Durch eine gute Kommunikation wird euer Umgang in der Regel vertrauensvoller und du lernst die Bedürfnisse deines Partners besser kennen. Ihr müsst euch durchaus nicht immer einig sein, aber wenn ihr euch die nötige Zeit gebt, wird sowohl das Vertrauen als auch die Liebe wachsen. Trotzdem braucht ein jeder seinen eigenen Freiraum. Bei einer vertrauensvollen Partnerschaft sollte der Eifersucht und dem Zweifel kein Raum gegeben werden. Trotzdem müssen die Ängste und Sorgen des Partners ernst genommen werden.


 

6

Online Kurs über lebendige Beziehungen

Love Revolution
33-tägiger Online-Kurs von Veit Lindau

Hast du wirklich vor deine Beziehung zum Partner zu vertiefen, dann hilft dir der 33-tägige Online-Kurs: Love Revolution von Veit Lindau an deiner Partnerschaft zu arbeiten.

Worin liegt das Ziel von Love Revolution?

Mit dem 33-tägigen Beziehungskurs wird es dir gelingen, eine lebendige Beziehung zu kreieren, in der du und dein Partner aufblühen werdet. Der praxisnahe Kurs eignet sich sowohl für Singles, Paare, Familien als auch für Teams. Mit Hilfe des Kurses von Veit Lindau gelingt es dir deine Beziehung erfüllt zu gestalten oder dich für einen neuen Partner zu öffnen. In dem Kurs werden die neuesten psychologische Erkenntnisse mit bereits bekannten, traditionellen Weisheiten vereint. Er ist einfach umzusetzen, da er sehr klar und praktikabel aufgebaut wurde.

In dem Beziehungskurs lernst du für deine eigenen Bedürfnisse einzutreten und Konflikte friedvoll zu lösen. Du wirst essentielle Qualitäten entwickeln und deine Beziehung vertiefen, sodass du wieder Liebe und Glückseligkeit empfinden wirst.

Wie funktioniert der Online Kurs?

Du erhälst Zugang zu 33 Videos sowie zu mp3 Downloads und Arbeitsblättern. Du entscheidest selbst, wann du mit dem Kurs beginnen möchtest. Für das erste Video musst du eine Zeit von zirka 20 Minuten einplanen, jedes weitere beansprucht ungefähr 10 bis 15 Minuten deiner Zeit. Willst du deine Beziehung retten, wirst du diese Zeit gerne aufbringen.

Der Autor Veit Lindau

Er ist als Autor, Coach und Trainer tätig und arbeitet bereits seit 20 Jahren gemeinsam mit seiner Frau Andrea. Daneben gibt er noch viele Seminare. Außerdem ist Veit Lindau der Betreiber des Netzwerkes Human Trust.

 

 


 

7

Der Partner muss nicht perfekt sein

Nobody is perfect
Nobody is perfect

Du hast ein Recht auf eine gute Partnerschaft. Allerdings darfst du von deiner Geliebten – deinem Ehemann nicht erwarten, dass sie immer genau wissen was du gerade willst.

Mit dem Partner in einer erfolgreichen Beziehung zu leben und ihn mit all seinen kleinen Fehlern und Schwächen zu ertragen, kann im Laufe der Zeit ziemlich anstrengend sein. Aber bedenke: Nobody is perfect. Bist du die Frau die dreimal in der Woche ins Fitnesscenter geht, um die Muskeln zu stählen? Dein Mann übernimmt neben seinem anstrengendem Job, aber einen Großteil der Hausarbeit und verwöhnt dich immer wieder mit kleinen aber feinen, persönlichen Geschenken. Obwohl er ein toller Liebhaber ist, kann er allerdings nicht mit einem Sixpack dienen. Wahrscheinlich fehlt ihm schlichtweg der Mut sich mit dir im Fitnessstudio zu messen.

Der andere Mann wiederum zeigt seinen begnadeten Sixpack gerne im Studio. Allerdings findet er nach dem Training nur schwer den Weg nach Hause und lässt dich vielleicht sogar ab und zu mit dem Abendessen allein mit den Kindern.

Männern kann es genauso ergehen. Die eigene Frau zu Hause ist klug, hübsch und kann sich in ihrem angesehenen Beruf gut behaupten. Allerdings ist das Wort Ordnung für sie ein absolutes Fremdwort. Die teuren Klamotten landen häufig am nächsten Sessel. Sie weiß zwar wo die Waschmaschine und der Trockner stehen, aber sie behauptet sich damit nicht auszukennen. Allerdings ist sie liebevoll und aufmerksam zu ihrem Mann. Sie zeigt ihrer Umgebung auch wie stolz sie auf ihn ist.

Am Mittagstisch in der Kantine sitzt immer eine junge Dame. Sie sieht aus wie aus dem Ei gepellt und erzählt jedem der es hören oder nicht hören will, wie wichtig ihr Ordnung und ein perfekter Haushalt sind. Allerdings findest du dieses einseitige Thema nach einer Weile ziemlich doof.

Verabschiede dich also von der Wunschvorstellung dass es “die” perfekte Frau oder “den” perfekten Mann für dich geben wird, an dem du gar nichts auszusetzen hast. Konzentriere dich lieber auf die guten Seiten deines Partners und du wirst erkennen welch einen Schatz du an ihr oder ihm hast.

Der folgende Beziehungskurs von Veit Lindau wird dir zeigen wie es möglich ist lebendige Beziehungen aufzubauen in der beide Partner aufblühen.


 

8

Auch Streiten gehört dazu

Streiten gehört dazu
Streiten gehört dazu

Eine gute Beziehung kommt kaum ohne Streit aus. Konflikte auszutragen heißt nicht unbedingt, dass die Beziehung unglücklich ist.

Im Gegenteil – im Streit können die Liebenden ihre Standpunkte darlegen. Wichtig dabei ist allerdings, dass die Pferde nicht mit einem durchgehen. Willst du eine gute Beziehung führen, dann rede über deine Bedürfnisse und Gefühle, aber unterlasse Beschuldigungen oder gar Beschimpfungen.

Mit Beleidigungen und Abwertungen kannst du keine Beziehung retten. Sprich Punkte, die dich stören schnell an. Warte nicht bis dir eine Liste mit zwanzig Dingen einfällt, die dir an deinem Partner nicht gefallen. Willst du deine Beziehung festigen, dann solltest du außerdem die Größe besitzen eigene Fehler zuzugeben und dem anderen sagen, dass es dir leid tut. Bei einem Streitgespräch sollte jeder Partner erklären dürfen, was ihm missfällt. Schließlich kann ein Paar nur zusammen die Beziehung retten.


 

9

Nach einem heftigen Streit – deeskalieren

Streit deeskalieren
Entschuldige dich bei deinem Partner

Tiefe Verletzungen können zur Trennung führen. Natürlich sollten die Paare ihre Meinungsverschiedenheiten nicht einfach unter den Teppich kehren, das würde nach einiger Zeit zu einer umso heftigeren Explosion führen. Willst du allerdings deine Beziehung richtig führen, haben selbst bei einem sehr emotional geführten Streit Beschimpfungen und Beschuldigungen nichts verloren.

Wie lässt sich eine Beziehung retten, bei der der Streit außer Kontrolle geraten ist? Versuche wieder einen kühlen Kopf zu bekommen und gehe auf deinen Partner zu. Zeig ihm, dass du zu einem Gespräch bereit bist, indem du dich entschuldigst. Versetze dich in die Lage des anderen, dann verstehst du besser wie es in ihm aussieht.

Kommt es in Zukunft zu einer Konfliktsituation, dann versuche respektvoll mit deinem Gegenüber umzugehen und Angriffe auf seine Person zu vermeiden.


 

10

Der erste Schritt nach einem Streit

Beziehung retten
Mach den ersten Schritt

Willst du nach einem sehr heftig geführten Streit deine Beziehung retten, dann sei bloß nicht allzu stur. Du tust dir nur selbst weh. Wenn es dir möglich ist, nimm deinen Partner in den Arm und sag einige versöhnliche Worte. War es nur eine banale Auseinandersetzung, kannst du nach einiger Zeit auch zu einem unverfänglichen Thema wechseln.

Legst du Wert auf eine gute Beziehungsqualität wirst du nach einem ernsthaften Streit versuchen, mit deinem Partner ruhig über die Angelegenheit zu sprechen. Es wird deine Beziehung vertiefen, wenn dein Gegenüber merkt, dass du bereit bist, den Streit mit einem sachlichen Gespräch aus der Welt zu räumen.


 

11

Miteinander reden & die Beziehung pflegen

Beziehung pflegen
Rede über deine Wünsche und Bedürfnisse

Willst du deine Beziehung verbessern, dann rede mit deinem Partner! Bevor sich Enttäuschungen und unerfüllte Erwartungen in die Partnerschaft einschleichen, solltest du deinem Partner deine Wünsche und Bedürfnisse mitteilen.

Nicht jeder Partner hat ein Gespür dafür, was sich seine bessere Hälfte gerade von ihm erwartet. In einem konstruktiven Gespräch lassen sich viele Dinge aufklären, sodass so manch unnötiger Streit ausbleiben wird.


 

12

Betrachtet die Dinge aus der Sicht des Partners

Perspektive wechseln
Betrachte die Dinge aus der Sicht deines Partners

Wenn du dich wieder einmal total ungerecht behandelt fühlst und du nicht weißt wie du deine Beziehung retten kannst, dann betrachte euren Konflikt einmal aus der Sicht deiner besseren Hälfte!

Kannst du dich allerdings so gar nicht in die Gedanken und Wünsche deines Partners hinein fühlen, dann frag ihn einfach wie es ihm in der Beziehung geht. Wollen Paare zueinander nämlich eine gute Beziehung aufbauen, dann müssen sie über ihre Erwartungen und Gefühle sprechen.


 

13

Durch eine Krise kannst du dich durchkämpfen

Beinahe bei jedem Paar kann es in ihrem Zusammensein zu einer Krise kommen. Wollt ihr eure Beziehung retten, dann zeigt dem anderen, dass ihr ihn liebt und ihr an der Partnerschaft hängt. Besprecht konkrete Maßnahmen, die euch helfen können, eure Konflikte zu lösen.

Vereinbart zum Beispiel, dass ihr an den Wochenenden wieder zusammen kochen wollt. Ihr könnt einen oder zwei Abende aussuchen, die nur euch gehören und an denen ihr nicht gestört werden wollt. Je genauer du deine Wünsche und Erwartungen mit deinem Partner besprichst, umso besser.


 

14

Verständnis zeigen und die Beziehung stärken

Verständnis zeigen
Zeig Interesse und Verständnis für deinen Partner

Willst du nicht immer von einer Partnerschaft in die nächste flüchten, dann darfst du auch nicht aus jeder Kleinigkeit eine Staatsaffäre machen. Versuche auch einen Ausgleich zwischen deinen Bedürfnissen und den deines Partners zu finden. Außerdem hat ein jeder so seine Marotten für die es Verständnis braucht. Der eine räumt das schmutzige Geschirr nicht in die Spülmaschine, der andere wiederum lässt die Zahnpastatube dauernd offen. Aber sind diese Kleinigkeiten wirklich einen Streit wert?

Willst du deine Beziehung verbessern, dann darfst du auch nicht verärgert reagieren, wenn dein Partner einmal wieder schlecht gelaunt, durch die Gegend läuft. Zeig vielmehr Interesse und Verständnis für seine Sorgen. Lass dir von ihm erzählen was ihn so bedrückt.

Vielleicht kannst du ihn aufheitern. Nach einem gemeinsamen Wannenbad und einem spannenden Film wird er seine Sorgen zumindest für eine Zeit vergessen können. Am Morgen sieht die Welt für euch beide dann schon wieder ganz anders aus.


 

15

Kompromisse eingehen – Glückliche Beziehung

Kompromissbereitschaft
Zeige Kompromissbereitschaft

Soll deine Beziehung in Balance bleiben, muss jeder von euch einen Mittelweg finden, auf dem ihr euch entgegen kommt. Wenn du immer rigoros auf deinen Standpunkt bestehst, kann es dir leicht passieren, dass du alleine alt wirst.

Setzt sich immer nur einer der Partner mit seiner Meinung durch, sei es bei finanziellen Anschaffungen und dabei wer mit dem Hund Gassi gehen soll, wird beim anderen mit der Zeit eine großen Unzufriedenheit spürbar werden. Deshalb kommt es nicht so selten vor, dass Frauen ihre Ehemänner verlassen, sobald die Kinder aus dem Haus sind. Diese können sich den Grund vielfach nicht erklären.

Daher ist es sinnvoll, dass du dich mit deinem Partner aussprichst, anstatt eine zu verbissene Haltung einzunehmen.

 

16

Freiräume sind sehr wichtig

Freiräume
Lasse deinem Partner Freiräume

In einer glücklichen Beziehung sollte man natürlich viel Freizeit miteinander verbringen. Ein Abend pro Woche im Lieblingsrestaurant oder der Brunch am Sonntag gehören ohnehin häufig zum Ritual. Dein Partner darf sich aber niemals eingeengt fühlen, sodass er meint, ihm fehle die Luft zum Atmen.

Dem anderen seinen Freiraum gönnen, heißt auch an ihn zu glauben. Auch du brauchst deinen Freiraum. In der Zeit, in der sich dein Partner beispielsweise mit den Jungs trifft, kannst du mit einer deiner Freundinnen im Kaffeehaus plaudern oder im Fitnesscenter schwitzen. Kleine Auszeiten vom Miteinander tun gut und können die Beziehung stärken. Wegen des geforderten Freiraums sollte es allerdings zu keinem Streit kommen.

In dem Beziehungsratgeber: Love Revolution von Veit Lindau werden dir beispielsweise Qualitäten wie Selbstverantwortung und reife Freiheit näher gebracht.


 

17

Der Alltagstrott – Überraschungen

Überraschungen
Überrasche deinen Partner

In der ersten Phase der Verliebtheit schweben die Paare in der Regel in himmlischen Sphären. Sobald der Alltagstrott an Boden gewinnt, wird auch der Partner kritischer unter die Lupe genommen. Sind die Schmetterlinge im Bauch verflogen, heißt es “am Ball zu bleiben“, damit die Liebe und Romantik nicht dem täglichen Einerlei weichen wird.

Du kannst deine Partnerin / deinen Partner beispielsweise mit spontanen Aktivitäten überraschen. Wie wäre es mit einem Wellness-Wochenende in einem romantischen Hotel? Ein scharfes, selbst gekochtes Dinner bei Kerzenschein bringt womöglich sogar eine Beziehung ohne Leidenschaft zum Glühen. Der Blumenstrauß am Tag danach kann viel von der bereits verloren geglaubten Liebe wieder auffrischen. Allerdings heißt es dran bleiben!


 

18

Rituale einbauen

Rituale
Tägliche Rituale stärken die Beziehung

Willst du eine gute Beziehung führen, dann gehören tägliche Rituale einfach dazu. Ein Kuss am Morgen und beim nach Hause kommen, sollte in einer guten Partnerschaft selbstverständlich sein. Tagsüber kannst du mit kurzen Textnachrichten, die du mit einem Smiley versiehst Kontakt halten.

Zärtlichkeiten, bei der Begrüßung zeigen deinem Gegenüber wie sehr du dich freust, sie oder ihn zu sehen. Kommst du später nach Hause oder zu deiner Verabredung sollte es selbstverständlich sein, dass du anrufst. Willst du deine Beziehung retten, so werden dir liebevolle Rituale dabei gewiss helfen.


 

19

Akzeptiere dich selbst so wie du bist

Nimm dich auch selbst so an wie du bist. Fehlende Selbstakzeptanz sorgt häufig dafür, dass Menschen nicht glücklich werden. Wenn du erkennst, dass du vollkommen in Ordnung bist – gerade so wie du jetzt bist, wirst du dich auch selbst lieben lernen. Behandle dich selbst wie deinen besten Freund, dann gelingt es dir auch, Missgeschicke die dir passieren zu verzeihen.


 

20

Liebe braucht Zeit – Beziehung retten

Liebe braucht Zeit
Liebe braucht Zeit – Beziehung retten

Du möchtest deine Beziehung gestalten und nicht wegen kleinerer Hürden einfach abbrechen? Außerdem hast du keine Lust von einem Partner zum nächsten zu wechseln? Dann gib eurer Liebe Zeit. In einer guten Partnerschaft müssen sich beide für diese Liebe entscheiden. Treten Krisen auf, sollten Dinge die nicht gut laufen, angesprochen werden. Dann kann die Liebe und die gegenseitige Fürsorge wachsen. Nimm nicht alles Gute, das von deinem Partner kommt als selbstverständlich hin! Wenn du deine Liebe pflegst und dein Gegenüber mit Respekt behandelst, wird eure gegenseitige Liebe und Zuneigung wachsen.

Hast du das Gefühl, deine Beziehung braucht frischen Wind, dann lass dich vom Beziehungskurs: Love Revolution – die Kunst lebendiger Beziehung, leiten. Der 33-tägige Kurs kann auch deine Beziehung vertiefen. Die Videos sind sehr humorvoll gestaltet. Mit Hilfe des Kurses werden sich deine Beziehungsgewohnheiten nachhaltig verändern. Er hilft dir deine bestehende Partnerschaft auf ein neues Niveau zu heben, oder dich vielleicht für eine neue Wunschpartnerschaft zu öffnen.